«Social Responsibility» der Wirtschaft

Im Bereich der Wirtschaft geht es um Wachstum und Gewinn von Unternehmen, in ethischer Perspektive aber um die Frage, wie die Gesellschaft am besten mit Gütern und Dienstleistungen versorgt werden kann. Auch wenn im Subsystem der Wirtschaft die alles bestimmende Leitlinie «Geld» ist, müssen sich ökonomische Akteure wohl zunehmend der Frage stellen, wie dieses Geld erwirtschaftet wird. Wird die Ausblendung von sozialen und ökologischen Faktoren weiterhin tragbar sein? Ich hatte in den letzten Jahren die Gelegenheit, zu dieser vielschichtigen Frage in diversen Arbeiten und Veröffentlichungen Stellung zu nehmen:

  • Kontinuierliches Mandat Sustainability Rating, Vermögensverwaltung Zürich (2000 – 2011); seit 2012 Anstellung zu 50% bei Hauck&Aufhäuser (Schweiz) AG (hauck-aufhaeuser.ch).
  • Kooperation mit dem Institut für Wirtschaftsethik der Universität St.Gallen (2000 – 2012) und dem Ethik-Zentrum der Universität Zürich (2005 – 2008): Diverse Forschungsarbeiten, Vorträge, Mandate.
  • Fachhochschule Nordwestschweiz: Ethikmodule in den Lehrgängen «Executive Master of Communications Management» (2002 – 2007), «MBA International Management Consulting» (2003 – 2009).
  • «Geld anlegen – die ethische Perspektive». In: wir kaufleute. Monatszeitschrift des Kaufmännischen Verbandes Zürich 4/01, 4 bis 7.
  • «Corporate Governance – Nachholbedarf in der Schweiz». In: Schweizer Arbeitgeber Nr. 6, 14. März 2002, 248 – 249.
  • «Der unternehmensethisch kompetente Aufsichts- und Verwaltungsrat», in: Aufsichts- und Verwaltungsrat. Der Praxisleitfaden für CEOs, Verwaltungsräte, Unternehmer, Stake- und Shareholder, hgg. von Frank Henkel (VR-Pool Board Services AG), Zürich 2003, Beitrag 5, 1 – 24 (gemeinsam mit Peter Ulrich).
  • «Corporate Social Responsibility im Finanzsektor. Verhaltene Entwicklung der ökologischen Fragestellung», in: Umwelt Perspektiven Dezember 2005, 29-31.
  • «Nachhaltigkeit ist tot? – Fünf Thesen zur Weiter-Entwicklung der ‚sustainable finance’ ». – Vortrag im Rahmen des UNEP FI/VfU Roundtable 2009: Mission is possible. München 18.11.2009.